· 

Ende in Sicht....

 

 

 

1 Monat noch - nur noch!

 

Was?

Ja, in einem Monat fliegen die Mädls mit mir nach Hause.

Mathias kommt 2 Wochen später nach.

Wir können es selbst noch gar nicht glauben! Die Zeit verfliegt und wir wollen noch gar nicht an Abschied denken. Ein sehr komisches Gefühl! :-(

 

Warum?

Die Mädls haben ihre Schulprüfungen und nachdem uns dieses Jahr leider niemand besuchen konnte, wird es dringend Zeit, dass wir euch alle wiedersehen! :-)

Und dafür kommen wir sehr sehr sehr gerne nach Hause.

 

Und dann ist ja da auch noch die große Planänderung, von der wir euch ja schon erzählt haben, aber noch keine Details preisgegeben haben. ;-)

 

Aber jetzt.....

 

Dass sich Pläne ändern, haben wir dieses Jahr ja schon oft bewiesen. 

Die größte Änderung ist vermutlich, dass wir beschlossen haben nicht über den Atlantik zu segeln und hier auf den Kanaren zu bleiben.

So weit so gut.

 

Diese Planänderung hat uns natürlich zum Nachdenken gebracht.

Unsere „Auszeit“ ist ja eigentlich auf 2 Jahre begrenzt.

2 Jahre „nur“ hier auf den Kanaren zu bleiben ist uns dann aber doch ein bisschen zu lange – so sehr wir die Kanaren lieben!

 

Aber was dann.....

Einfach nach 1 Jahr „abbrechen“, nach Hause fahren und in die Arbeit und Schule gehen??

Das kann’s ja dann auch nicht sein!

Diese Chance, die wir hier haben, möchten wir auf jeden Fall ganz ausnutzen.

Also neue Pläne – oder wie wir eigentlich lieber sagen IDEEN – her!

 

Jeder der uns kennt, weiß, dass unsere gemeinsame Geschichte mehr oder weniger in Bali begonnen hat. 

Indonesien, ein Land, dass unser Herz sofort in Beschlag genommen hat, in dem wir uns mehr als wohl fühlen und das Alles zu bieten hat – Tauchen, Surfen, lecker Essen, tolle Landschaften,......

Hm.....klingt ja alles nicht so schlecht, aber mit unserer Inaya???

 

Nein!

Der Entschluss fällt sehr sehr schwer, aber er fühlt sich richtig an.

Wir werden das 2. Jahr etwas ganz Anderes machen.

 

Inaya, bleibt auf den Kanaren und wartet hier auf uns. 

Hier können wir in den kommenden Jahren das ganze Jahr über – in den Ferien oder Mathias auch mal außerhalb – herkommen und segeln. 

Hier gibt es keine Hurrican-Saison - wie in der Karibik, keinen Winter – wie im Mittelmeer.

Das Wetter ist das ganze Jahr über perfekt. 

Man kann surfen und auch nach so vielen Monaten hier, haben wir noch immer nicht alles gesehen.

Außerdem sind die Kanaren leicht zu erreichen (in Europa) und auch preislich in unserem Rahmen.

Der perfekte Platz für unsere Inaya und unsere weiteren Segelabenteuer, die wir natürlich auf keinen Fall aufgeben wollen!

 

Und wir.....

Wir werden nach einem Monat Heimat-Urlaub in unser nächstes Abenteuer starten.

Ein Abenteuer für das wir jetzt schon einen Plan B, einen Plan C, einen Plan D usw. haben. ;-)

 

Die Idee ist – Backpacken (light) in Indonesien.

 

Wir wollen – diesmal nur mit einem Rucksack bewaffnet – Indonesien erkunden. 

Wir wollen unseren Mädls dieses wunderbare Land zeigen, mit ihnen mit Schildkröten schwimmen, mit Haien tauchen, zu Wasserfällen wandern, sie eine ganz andere Kultur erleben lassen.

 

Und mal schaun, welche Ideen uns dann noch in den Sinn kommen und wo wir tatsächlich landen. ;-)

 

Jetzt genießen wir erst mal unsere Zeit auf den Kanaren, freuen uns sooooooooooo mega viel auf unsere Liebsten daheim;

...und dann hoffen wir natürlich dass wir weiterhin die Möglichkeit haben unsere Ideen umzusetzen und unsere Träume zu leben.

 

 

Bis ganz bald!!!!!

 

 

 

 

 

 

P.S.: Ich hoffe ihr seid nicht enttäuscht, dass unser Segelabenteuer jetzt bald vorbei ist, aber wir werden euch auch über unsere neuen Abenteuer am laufenden halten und hier auf dieser Homepage genau so weitermachen wie bisher!

 

 

 

 

P.P.S.: Das war natürlich die Kurzfassung. 

All unsere Gedanken/Ideen und Gefühle hier aufzuschreiben, würde Alles sprengen. ;-)

 

Eines sei gesagt, es ist uns nicht leicht gefallen!

Wir haben sehr lange überlegt und unsere Möglichkeiten und Ideen immer wieder über den Haufen geworfen, geändert und angepasst.

 

Dieses große Segelabenteuer überhaupt zu wagen, war einer der größten Schritte. Es wieder „aufzugeben“ ein fast genau so großer!

 

Letztendlich haben wir die Entscheidung getroffen, die sich für uns am Besten anfühlt!

Aber...im wahrsten Sinne des Wortes: mit einem lachenden und einem weinenden Auge!

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Marion (Mittwoch, 28 April 2021 12:30)

    Sooo toll, dass ihr es Euch "erlaubt", Eure Pläne über Bord zu werfen und neue Ideen, nicht weniger spannend und aufregend, anzugehen! Ihr bleibt Euch treu! Das ist das allerwichtigste! Ganz, ganz liebe Grüße und habt noch ein wunderschönes Monat auf den Kanaren!

  • #2

    Zora (Samstag, 05 Juni 2021 13:02)

    Alles richtig! Bleibt euch treu!!!
    Brigitte und Alois